Alles über Mütterpflege - kompetente Unterstützung
rundum die Geburt

/

 

 

1. Mütterpflegekongress in Fulda 2022

Wir freuen uns den ersten Kongress der Mütterpflege in Deutschland ankündigen zu dürfen!

Am 02.-04.09.2022 findet der Mütterpflegekongress sehr passend im Kloster "Frauenberg" im schönen Fulda statt.


Es stehen wichtige Themen zur Begleitung im Wochenbett und zur Unterstützung bei der Geburt auf dem Programm.


Zielgruppe

Mütterpflegerinnen, Hebammen, Doulas und alle die sich beruflich mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett beschäftigen.


Programm





















Themen

Außerklinische Geburtshilfe

Referentin: Denise Finke

Auch heute möchten viele Frauen Ihre Geburt in einem nicht-klinischen Setting erleben. In unserem Seminar zur außerklinischen Geburtshilfe, geht Daniela Finke tiefer auf die Voraussetzungen für eine gelungene Geburt im Geburtshaus oder in der Häuslichkeit ein.


Das Baby lesen - Babys sind spannender als ein Krimi, nur viel l-a-n-g-s-a-m-e-r

Referentin: Ute Laves

Viele Menschen haben heutzutage kaum noch etwas bei ihrem Heranwachsen und im Alltag mit Babys zu tun und sind auch darum oft verunsichert, wenn sie Eltern werden. Hinzu kommt der gesellschaftlich empfundene Druck, alles richtig machen zu müssen. So sind Eltern oft eher im „Kopf“ als im „Bauch“.

Ein Schlüssel ist das Baby zu lesen und seine Bedürfnisse richtig zu verstehen. So können im Kontakt mit dem Baby Erfolgserlebnisse entstehen, die Eltern dringend brauchen, um sich kompetent zu fühlen. Um Eltern darin zu unterstützen wenden wir uns den Bewusstseinszuständen und dem Lesen der Kindlichen Signale zu. Doch nicht wir wollen das Baby verstehen, sondern die Eltern unterstützen dies selbst zu tun.

Ziel dieses intensiven Workshops ist, dieses Handwerkszeug zu vertiefen. Sie lernen wie man Säuglinge durch achtsame Beobachtung besser einschätzen und im Alltag begleiten kann.


Die Familie lesen

Referentin: Andrea Joseph

Familiensystem für Doula und Mütterpflegerin

Wer kennt es nicht? Sie arbeiten in einer intensiven und emotionalen Zeit in einer Familie und beobachten hierbei das Familienleben hautnah. So lernt man öfter mal interessante Konstellationen oder Beobachtungen kennen, die bei einem selbst Fragen aufrufen. Was sehen wir und welche Relevanz hat das Familiensystem in unserem Alltag in der Wochenbettbegleitung?

In diesem Workshop begleitet Andrea Josef uns in die spannende Welt der Familiendynamik. Ziel ist es zu erkennen welche Dynamiken im Familiensystem eine Rolle spielen und was das für unsere Begleitung bedeutet. Auf welche Signale achten Sie besonders und in welchen Fällen ist erweiterte Hilfe nötig.


Begleitung nach einer traumatischen Geburt

Referentin: Janette Harazin

Die Begleitung nach einer traumatischen Geburt erfordert einen besonders empathischen Umgang. Die Verarbeitung kan sich sowohl im Wochenbett als auch im Anlauf zur nächsten Geburt auf das Erleben auswirken. In diesem Seminar erfahren Sie wie Sie in dieser Situation gut unterstützen können.


Taditionelles Rebozo in der Geburtsbegleitung

Referentin: Amanda Luna Tacunan

Das Rebozo hat eine ganze Weltreise in sich.  Ursprünglich aus Spanien stammend wird es mittlerweile seit Hunderten von Jahren in Südamerika zur Unterstützung von Frauen in vielen Situationen und insbesondere bei der Geburt verwendet.

In unserem Workshop zeigt uns Amanda Luna Tacunan die traditionelle Anwendung des Rebozo-Tuches, die sie bei Ihren Reisen in den Anden von den indigenen Hebammen im peruanischen Hochland erfahren hat.


Referentinnen




Ute Laves
Ute Laves ist Hebamme, Wochenpflegerin und Autorin von Büchern zur kindlichen Entwicklung. Sie ist Expertin auf dem Gebiet der kindlichen Entwicklung und als Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Baby- und Kindermassage in der Ausbildung zu diesem wichtigen Thema tätig.




Amanda Luna Tacunan
Amanda Luna Tacunan ist Ärztin und Spezialistin für die Rechte indigener Völker.
Als Projektleiterin verschiedener Universitäten und Gründerin des Vereins Mamakyja arbeitet Sie an Projekten zu den Themen Integration, Flüchtlingshilfe und Nachhaltigkeit. Sie stammt aus einer Familie von indigenen Hebammen und Schamanen und hat Regionen tief in den Anden bereist, um von den traditionellen Geburtshelferinnen Techniken zur Unterstützung bei der Geburt zu erlenen.




Janette Harazin
Janette Harazin ist Hebamme, Unternehmerin und Autorin. Sie leitet die interdisziplinäre Hebammenpraxis "Besondere Zeit" in Hamburg, in der die integrierte Betreuung von Schwangeren wirklich gelebt wird und ist Expertin für den Umgang mit Frauen und Familien im Rahmen einer stillen Geburt. Sie setzt sich insbesondere ein für die Unterstützung bei der Verarbeitung von traumatischen Geburtserlebnissen.




Andrea Joseph
Andrea Joseph beschäftigt sich als Heilpraktikerin für Psychotherapie und systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin, mit der Dynamik der Familiensysteme und wie man zu einem gesunden Umgang im eigenen Familiensystem kommen kann.




Denise Finke
Denise Finke ist Hebamme in Fulda. Sie begleitet Frauen und Familien rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und darüber hinaus.





Teilnahmezertifikat

Nach Teilnahme erhalten Sie eine  Bescheinigung Ihrer Teilnahme mit den Themen und dem entsprechenden Stundenumfang.


Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Für Teilnehmerinnen und ehemalige Teilnehmerinnen übernimmt die Ausbildung Mütterpflege ein Teil der Kosten.


Teilnahmegebühr *

Bis 20.08.2022

Ab 21.08.2022*

Anmeldung Vorort

Nicht-Mitglied

299

329

349

Mitglied der DGPPG

249

279

299

Teilnehmerin der Ausbildung Mütterpflege Prof. G. Weckmann

149

179

199

Absolventin der Ausbildung Mütterpflege Prof. G. Weckmann

149

179

199

In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten:

  • Teilnahme an allen Seminaren und Workshops
  • Feierlicher Empfang zur Kongresseröffnung
  • Pausenversorgung
  • Teilnahmezertifikat

(Fehler und Änderungen vorbehalten)

* Online-Anmeldung nur bis 30.8.2022 möglich. Für Spätbucher ist die Bezahlung vor Ort mit Karte oder Bargeld möglich.


Anmeldeformular


Unterkunft

Im "Kloster Frauenberg" ist ein Zimmerkontingent für die Kongressteilnehmerinnen zum bevorzugten Preis bis zum 21.7.2022 reserviert.

Einzelzimmer: 62 Euro inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 80 Euro für zwei Personen inkl. Frühstück

Mit dem Stichwort "Mütterpflegekongress" können Sie hier ein Zimmer buchen. Setzen Sie sich hierzu bitte direkt mit dem Hotel in Verbindung:

TagungsKloster Frauenberg
Telefon: 0661 - 1095-116
E-Mail: info@frauenberg-fulda.de

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Zimmerkapazität begrenzt ist. Durch die Rezeption erhalten Sie ggf. Informationen zu weiteren Übernachtungsmöglichkeiten.


Organisation und Sponsoring

Dieser Kongress wird organisiert und verantwortet von Prof. Dr. G. W e c km a n  n und der Deutschen Gesellschaft für Peripartale Gesundheitsförderung (DGPPG).

Die Kongressorganisation wurde von Prof. W e c kma n n mit 4000,- unterstützt.

 
E-Mail
Anruf