Alles über kompetente Unterstützung
rund um die Geburt

/

-

 

Doula-Ausbildung

Was lernen Sie in der Ausbildung zur Doula?

Die Arbeit als Doula

In der Ausbildung zur Doula lernen Sie alles was Sie brauchen, um Frauen und ihre Partner gut zu unterstützen während der intensiven Erfahrung der Geburt eines Kindes. Die Arbeit einer Doula ist kein Ersatz für die Betreuung durch eine Hebamme bei der Geburt, aber bezieht sich auf eine nicht-medizinische, sehr individuelle Betreuung der gebärenden Frau als sinnvolle Ergänzung dieser Hebammenbetreuung. Eine Doula unterstützt und bestärkt die Gebärende im Geburtsverlauf schon durch ihre ruhige und erfahrene Anwesenheit, und hilft zum Beispiel auch durch wohltuende Massagen, oder bei der Umsetzung von Atemtechniken.


Die Doula-Ausbildung

Die Ausbildung zur Doula beinhaltet sowohl Informationen zum Geburtsvorgang und zu den körperlichen Prozessen, die bei der Geburt eine Rolle spielen, als auch Techniken für die Atmung, Schmerzlinderung und das Auffangen der Wehen. Zudem sprechen wir ausführlich über die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Doula-Arbeit und die gute Abgrenzung zwischen Ihrer Tätigkeit als Doula beim Geburtsprozess zum Aufgabenbereich der Hebammenarbeit.

Unsere Ausbildung zeichnet sich dadurch aus, dass Sie sich in den letzten Monaten der Ausbildung auf die Begleitung von Hausgeburten und Geburtshausgeburten, oder auf die Begleitung von Klinikgeburten spezialisieren können.


Post-Partum-Doula

Für weitere Informationen über die Unterstützung von Frauen im Wochenbett als Postpartum-Doula oder Mütterpflegerin, schauen Sie auf der Seite der Mütterpflege-Ausbildung.



Inhalte der Doula-Ausbildung 

Wichtige Themen in der Ausbildung zur Doula für die Unterstützung bei der Geburt sind:


Medizinisches Hintergrundwissen

  • Die Physiologische Geburt
  • Geburtsmechanismen
  • Umgang mit unerwarteten Ereignisse im Geburtsverlauf
  • medizinische Komplikationen
  • Handeln der Hebamme bei Komplikationen

Unterstützung als Doula während des Geburtsverlaufs

  • Atmungstechnik
  • Entspannungsförderung
  • Affirmationen

Entspannungsverfahren und Schmerzbewältigung für die Geburt

  • Atemtechnik
  • Massageanwendungen
  • Anwendung von Rebozo
  • Nicht-invasive Methoden der Schmerzlinderung

Praktische Unterstützung bei unerwarteten Situationen im Geburtsverlauf

  • Unterstützung in Verlegungssituationen
  • Unterstützung bei Notfällen
  • Begleitung als Doula bei einer Außerklinische Geburt
  • Begleitung als Doula bei einem Kaiserschnitt oder einer Kaisergeburt
  • Geburt nach Kaiserschnitt
Bild von sydney Rae aus Unsplash

Psychologische Aspekte der Geburt bei der Unterstützung als Doula

  • Unterstützung des Partners
  • Das richtige Umfeld für die Geburt gestalten
  • Selbstwirksamkeit während der Geburt

Die Nachgeburtsphase

  • Physiologie und Pathologie der Nachgeburtsphase
  • Die Nachgeburtsphase bindungsorientiert gestalten
  • Initiierung der Stillbeziehung

Die Arbeit als Doula

  • Rechnungsstellung und Marketing
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Hygiene rund um die Geburt

Erste Hilfe

  • Erste Hilfe am Kind
  • Hintergrundwissen zum Umgang mit unerwarteten Ereignissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Spezialisierung

  • klinische Geburtsbegleitung
  • Außerklinische Geburtsbegleitung


Organisation der Doula-Ausbildung

Intensiver Unterricht

Auf diese wichtigen Aufgaben als Doula werden Sie gründlich vorbereitet. Sie erhalten Unterricht von erfahrenen Fachlehrerinnen aus der Praxis, die wissen was wichtig ist, um die Geburtserfahrung so zu gestalten, wie es für die Gebärende optimal ist. Der Unterricht in kleinen Gruppen stützt sich auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen bearbeiten und diskutieren Sie den Unterrichtsstoff während der Unterrichtseinheiten. Durch eine Kombination aus Vorbereitung mit den auf den Unterricht abgestimmten Materialien und der Reflektion nach dem Unterricht, werden Sie sich schnell in die Materie rund um Schwangerschaft und Geburt einarbeiten.


Lernplattform

Die Materialien werden thematisch geordnet auf unserer Lernplattform zur Verfügung gestellt. Hier finden Sie die verschiedenen Arbeitsaufträge, Materialien und Informationen, die Sie für die Tätigkeit als Doula brauchen. So haben Sie den Lernfortschritt immer in Überblick. Nutzen Sie auch gerne die Smartphone-App, um jederzeit und überall lernen zu können.


Online-Seminare

An 2 Montagabenden im Monat finden Sie sich zum online-Seminar zusammen. Hierbei werden die vielfältigen Themen, die für die Arbeit als Doula wichtig sind, aufgegriffen und weiter vertieft.

In den Online-Seminaren wird jeweils ein wichtiges Themengebiet vertieft, und Sie haben die Möglichkeit mit den Expertinnen in Austausch zu gehen. Die Seminare werden Ihnen selbstverständlich auch als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt.


Doula-Mentoring

In unserer Doula-Ausbildung ist ein Mentoring-Modell integriert, das eine wertvolle Unterstützung für alle Teilnehmerinnen darstellt. Wir werden dabei von unserer erfahrenen Doula-Mentorinnen Veronika Adam und Claudia Werner begleitet, die uns mit ihrem umfangreichen Wissen und ihrer langjährigen Praxis begleiten. Das Doula-Mentoring findet einmal monatlich im Rahmen der Online-Seminare statt und ist als Gruppen-Mentoring konzipiert. Diese regelmäßigen Treffen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in einer unterstützenden und vertrauensvollen Umgebung mit anderen angehenden Doulas auszutauschen. Sie können Ihre bisherigen Erfahrungen teilen, von den Erlebnissen Ihrer Kolleginnen lernen und wertvolle Einblicke in die Praxis gewinnen.

So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen in der Gruppe auszutauschen und Ihre ersten Schritte in die Berufspraxis als Doula zeitnah mit einer erfahrenen Doula zu besprechen. Gemeinsam reflektieren Sie Ihre Erfahrungen und erhalten konstruktives Feedback, das Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und Selbstvertrauen in der neuen Rolle als Doula zu gewinnen. Dieses regelmäßige Mentoring ist darauf ausgelegt, einen fließenden Übergang von der Theorie in die Praxis zu ermöglichen und sicherzustellen, dass Sie gut vorbereitet und unterstützt Ihren Weg als Doula starten können.


Berufspraxis

Doula-Ausbildung
Für den erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung als Doula sind Einsätze bei der Geburt erforderlich. 
Empfohlen wird, während der Ausbildung relativ früh in Kontakt zu treten mit Frauen, die sich eine Unterstützung während der Geburt wünschen. Die praktische Erfahrung ist unabdingbar für die Zertifizierung als Doula. 

Es wird empfohlen, bereits zu Beginn der Ausbildung den Kontakt zu Frauen zu suchen, die sich eine Unterstützung während der Geburt wünschen, weil die Dauer der Schwangerschaft einen gewissen Vorlauf erforderlich macht. 
Indem Sie zeitnah in die Praxis einsteigen, können Sie das theoretisch erworbene Wissen direkt anwenden und vertiefen. Die Begleitung von Geburten ermöglicht es Ihnen, die vielfältigen Aspekte der Doula-Arbeit zu erleben und sich mit den emotionalen, physischen und organisatorischen Anforderungen dieses Berufsfeldes vertraut zu machen. So entwickeln Sie sowohl Ihre persönliche Fähigkeiten und Ihr professionelles Selbstverständnis in der Rolle als Doula.
Diese praktischen Einsätze sind ein Schlüsselelement für Ihre berufliche Entwicklung, die durch keine theoretische Schulung ersetzt werden können. Zusätzlich entstehen durch die praktische Arbeit wichtige Beziehungen und Netzwerke, die Ihnen später in Ihrer Arbeit als Doula von großem Nutzen sein werden.


Spezialisierung als Doula

Im Rahmen der Doula-Ausbildung haben Sie die Möglichkeit eine Spezialisierung zu wählen, die sich auf den klinischen oder den außenklinischen Bereich der Geburtsbegleitung bezieht. Selbstverständlich sind Sie durch Ihre breitgefächerte Ausbildung bestens in der Lage, Frauen in jedem Umfeld als Doula kompetent zu begleiten.
Die Spezialisierung dient der Vertiefung und Bereicherung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten im gewählten Schwerpunkt. 


Doula-Begleitung bei Hausgeburten Doula Spezialisierung Hausgeburt

Spezialisierung Hausgeburt und Geburt im Geburtshaus

In den letzten Monaten der Ausbildung wählen Sie Ihre Spezialisierung. Sie entscheiden sich, ob sie sich vertiefend mit der Begleitung von Geburten außerhalb der Klinik, oder mit Geburten im Krankenhaus beschäftigen wollen. Wenn Sie sich als Doula insbesondere für Frauen einsetzen wollen, die eine Geburt im Geburtshaus oder zu Hause anstreben, wählen Sie die Spezialisierung "Außerklinische Geburtsbegleitung"


Spezialisierung Klinische Geburtsbegleitung

Die meisten Kinder werden in der heutigen Zeit in der Klinik geboren. Daher ist eine gute Begleitung für Frauen die im klinischen Umfeld gebären, besonders wichtig. Wenn Sie sich insbesondere einsetzen wollen für Frauen, die in der Klinik entbinden und hier eine gute Geburtserfahrung zu ermöglichen, wählen Sie die Spezialisierung "Klinische Geburtsbegleitung".


Zertifizierung

Nach Abschluss des Programms, sowie der erforderlichen Praxiseinsätzen und Prüfungsleistungen, erhalten Sie die Zertifizierung als Doula. Die umfassende Ausbildung stellt sicher, dass Sie bestens vorbereitet sind, um Schwangeren und Gebärenden einfühlsam und kompetent zur Seite zu stehen. Die Prüfungsleistungen überprüfen Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse, sodass Sie mit der Zertifizierung offiziell anerkannt und qualifiziert sind.


Kosten

Die Kosten betragen 249 € pro Monat (12 Monate) zzgl. eine Anmeldegebühr von 100 €. Für den Präsenzunterricht sollten Sie die Kosten für Anreise und ggf. Unterkunft berücksichtigen. Als (ehemalige) Teilnehmerin der Ausbildung Mütterpflege erhalten sie eine Ermäßigung von 40% und zahlen 149 € pro Monat.

Bild von Austin Chan aus Unsplash


Weitere Informationen zur Doula-Ausbildung

Anmeldung Infoabend Doula-Ausbildung


 
E-Mail
Anruf