Alles über Mütterpflege - kompetente Unterstützung
rundum die Geburt

/

 

 

Die nächsten Veranstaltungen

Feed
05.10.2022
NEU! online-Seminar Für Hebammen: Haushaltshilfe und Mütterpflege erfolgreich beantragen
Schnell und erfolgreich Hilfe beantragen für Schwangere und Wöchnerinnen. Welche Angaben sind wichtig, damit die Bewilligung schnell erfolgen kann? Die häufigsten Fragen zur Antragstellung werden im...   mehr
16.11.2022
Online Infoabend zur Ausbildung Mütterpflege
   mehr


Herzlich Willkommen!

An dieser Stelle informieren wir Sie gerne über die professionelle Unterstützung durch eine Mütterpflegerin nach der Geburt eines Kindes. Ob Unsicherheit bei der Geburt des ersten Kindes, Erholung nach einem Kaiserschnitt, die "großen" Geschwister, die Aufmerksamkeit brauchen... Der Familienalltag ist erst einmal aus den Fugen. Eine Mütterpflegerin schafft Ruhe und unterstützt Mutter und Familie, bis sie den Alltag wieder selbst übernehmen können.


Erzähle mir mehr über die Ausbildung zur Mütterpflegerin


Ich brauche eine Mütterpflegein


 


Mütterpflege

Die Geburt eines Kindes verändert unser Leben grundlegend. Für viele Familien ist die erste Zeit mit dem Baby eine Herausforderung. Ihre Hebamme ist natürlich erste Ansprechpartnerin im Wochenbett und kommt regelmäßig vorbei um nach dem Rechten zu schauen. Eine Mütterpflegerin umsorgt die Familie als sinnvolle Ergänzung zur Hebammenbetreuung in der Zeit nach der Geburt und unterstützt bei der Bewältigung der neuen Situation. Die Mütterpflegerin arbeitet bindungsorientiert und übernimmt zudem Aufgaben im Haushalt und bei der Versorgung der übrigen Kinder, um eine entspannte Familiensituation zu fördern.

Erholen Sie sich und genießen Sie die erste Zeit mit Ihrem Kind in Ihrem vertrauten Umfeld. Mütterpflege schenkt Ihnen Zeit für Partnerschaft und Familie. 

> Mehr Info


Ausbildung zur Mütterpflegerin Mütterpflegerin kraamverzorgster  

Die Mütterpflegerin ist eine erfahrene Unterstützung der Familie in der ersten Zeit nach der Geburt. Sie hat eine fundierte Ausbildung, um einen guten Start in der neuen Familiensituation zu gewährleisten. Die Mütterpflegerin ist kein Ersatz für die Hebammenbetreuung, aber ergänzt diese sinnvoll.

Die Ausbildung zur Mütterpflegerin ist berufsbegleitend und dauert ein Jahr. Weil das Geburtserlebnis auch im Wochenbett noch eine wichtige Rolle spielt, ist die Ausbildung zur Doula in unserer Ausbildung integriert.

Damit Sie Familie und Beruf gut kombinieren können, ist die Ausbildung so organisiert, dass Sie neben Familie und Beruf lernen können. Berufsbegleitend wird bei uns groß geschrieben.

Theorie

Die Theoretischen Hintergrundkenntnisse die für Ihre Arbeit als Mütterpflegerin wichtig sind, erlernen Sie  gemeinsam mit anderen Teilnehmerinnen in live online-Seminaren und mittels unserer Lernplattform durch abwechslungreichen Arbeitsaufträge. Das Lehrbuch zum Thema Wochenbett erhalten Sie am Anfang der Ausbildung.

 

Praktische Lerninhalte

Unter Anleitung unserer kompetenten Referentinnen erarbeiten Sie die praktischen Anteile, die Sie für die Arbeit als Mütterpflegerin brauchen. Die Ausbildung zur Mütterpflegerin beinhaltet 7 intensive Präsenztage.

Für den praktischen Teil der Ausbildung Mütterpflege haben Sie die Wahl zwischen folgende Varianten:


1. Präsenztage in Ihrer Nähe

Einmal pro 1-2 Monate treffen Sie sich regulär am Samstag mit den anderen Teilnehmerinnen und erlernen intensiv die praktischen Fertigkeiten, die Sie als Mütterpflegerin brauchen. Die Präsenztage finden prinzipiell außerhalb der Schulferien statt, sodass Sie Familie und Beruf gut vereinbaren können. Wir bieten aktuell Präsenztage an den folgenden Standorten an:

Greifswald
Hamburg
Hannover
Köln
München
Münster
Potsdam
Rostock
Stuttgart

2. Präsenzwoche an der Ostsee

Die Präsenzwoche indet in März und November an der schönen Ostsee statt. Nehmen Sie Ihre Familie mit, oder reisen Sie alleine an? Sie erleben diese intensive Woche zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen und lernen alle praktische Fertigkeiten für den Beruf der Mütterpflegerin.

Berufspraxis

Unser Kurs ist so strukturiert, dass Sie nach 4 Monate schon erste Einsätze einplanen können. Für den Abschluss erwarten wir, dass Sie 3 Einsätze im Frühwochenbett, insgesamt 60 Stunden Berufspraxis, durchgeführt haben. Die Einsätze können schon ganz oder teilweise von der Krankenkasse vergütet werden.


Qualifizieren Sie sich für eine Tätigkeit, die Ihnen am Ende des Tages ein Lächeln ins Gesicht zaubert.


> mehr erfahre über die Ausbildung 

> zur Anmeldung

> kontaktieren Sie uns

 
E-Mail
Anruf